oliver schwarz Stammtisch

Um unabhängig recherchieren zu können, brauchen wir Ihre Hilfe.

Unterstützen Sie jetzt unser Crowdfunding auf der Plattform Steady.

  1. Kurz notiert

    Argentinien ermittelt weiterhin gegen Andreas Kalcker, die Schweiz enthält sich

    Nicola Kuhrt

    In Argentinien laufen die Ermittlungen gegen Andreas Kalcker. Er soll – auch über seine Website – das gesundheitsgefährliche Chlordioxid beworben und verkauft haben. Im Land kam es zu Todesfällen. Der gebürtige Wuppertaler lebt bereits seit einigen Jahre in der Schweiz, dort hat er keine Nachfragen zu befürchten. Kalcker selbst wirbt derweil lieber für sein neues Buch.

Interview

Aktuelle Recherchen

  • Grimme Online Award – Nominiert 2020
  • Netzwerkrecherche
  • Netzwende
  • Transparente Zivilgesellschaft
  • Presserat