Alle Artikel zu diesem ThemaImpfen

  1. Foto von Natalie Grams-Nobmann

    Natalie Grams-Nobmann zur deutschen Impfkritik

    Homöopathie als Ursache für Impfkritik in Deutschland

    Nicola Kuhrt Nicola Kuhrt

    Natalie Grams-Nobmann ist Ärztin. 2015 veröffentlichte sie das Buch „Homöopathie neu gedacht – Was Patienten wirklich hilft“. Ihre Kritik machte sie bundesweit bekannt – immerhin hatte sie bis dahin selbst als praktizierende Homöopathin gearbeitet. Jetzt hat sie wieder ein Buch geschrieben. Sie sieht „alternative Heilmethoden“ als eine Ursache für die breite Impfkritik in Deutschland.

  2. oliver schwarz Stammtisch

    Wollen Sie auf dem Laufenden bleiben? Sie finden uns bei Twitter oder Facebook – oder abonnieren Sie unseren Newsletter.

    Newsletter abonnieren

  3. Teilnehmer einer Demonstration vor dem Thüringer Landtag. In Thüringen hatte das Kabinett am Vortag beschlossen, in vielen Bereichen des öffentlichen Lebens eine 2G-Pflicht einzuführen. 2G bedeutet, dass dort nur noch geimpfte oder von einer Covid-19-Erkrankung genesene Menschen Zutritt haben. (Foto: dpa)

    MedWatch-Sprechstunde mit Natalie Grams-Nobmann

    Worauf fußt die Impfkritik in Pandemiezeiten?

    Nicola Kuhrt Nicola Kuhrt

    Deutschland erlebt ein Déjà-vu: Noch einen Corona-Winter. Noch einmal Monate ohne sichtbaren Ausweg aus der Pandemie.Zorn und Aggressivität steigen. Rund 4600 Menschen liegen derzeit mit einer Infektion mit dem Covid-19-Virus auf den Intensivstationen. 100.000 Menschen sind im Zusammenhang mit dem Virus gestorben. Aber 23,4 Prozent der Erwachsenen sind ungeimpft. Warum lassen sich so viele Menschen in Deutschland nicht impfen?

  4. oliver schwarz Stammtisch

    Um unabhängig recherchieren zu können, brauchen wir Ihre Hilfe.

    Unterstützen Sie jetzt unser Crowdfunding auf der Plattform Steady.

  5. Facebook, Google, TikTok, Pinterest

    Was Social-Media-Plattformen gegen Medizin-Fakes tun – und was nicht

    Nicola Kuhrt Nicola Kuhrt
    Hinnerk Feldwisch-Drentrup Hinnerk Feldwisch-Drentrup

    Falschinformationen zu Medizin und Gesundheit sind in sozialen Medien weiterhin omnipräsent, obwohl die Betreiber inzwischen aktiver geworden sind. In den letzten Monaten in Europa stark gewachsen ist die App TikTok: Der Betreiber hat angesichts höchst problematischer Inhalte kürzlich neue Standards erlassen – und nach Anfrage von MedWatch einen Kanal gelöscht, der zum US-amerikanischen Verschwörungstheoretiker Alex Jones gehörte.