<

Website offline Update: Warum sich Holistic Sana einen neuen Namen gibt

Wohin geht Holistic Sana? Foto: Pexels
Wohin geht Holistic Sana? Foto: Pexels

Holistic Sana bewarb eine Online-Ausbildung, mit Hilfe derer jede:r lernen könne, Schmerzen zu lösen. Dahinter stand eine intransparente Marketing-Strategie, wie MedWatch berichtete. Inzwischen ist die Webseite von Holistic Sana offline. Jetzt haben die Verantwortlichen MedWatch kontaktiert.

Die Webseite von Holistic Sana ist offline. Auch die Videos vom YouTube-Kanal sind gelöscht. Die Namen der Online-Kanäle wurden zu „HolisticCoaching“ geändert. Bis vor circa zwei Monaten bewarben die Holistic Sana-Macher auf ihren Kanälen noch einen kostenpflichtigen Online-Kurs zum Holistic Sana-Coach. Mit ihm könne jede:r lernen, Schmerzen zu lösen.

Ende August veröffentlichte MedWatch eine Recherche zu Holistic Sana, die diverse Unstimmigkeiten und die undurchsichtige Marketingstrategie hinter dem Angebot offenlegte.

Aus Holistic Sana wird HolisticCoaching

Anfang November erhält die MedWatch-Redaktion eine Nachricht von HolisticCoaching. Der Verfasser bittet MedWatch, den Namen „Holisticsana“[i] umgehend aus allen Inhalten zu entfernen und in „Holisticcoaching“ zu ändern. Andernfalls sei man gezwungen rechtliche Schritte einzuleiten. Grund seien markenrechtliche Probleme. Eine AG trage Rechte an Teilen des Markennamens und habe Holistic Sana kontaktiert. Deshalb werde die Marke nun zu „Holisticcoaching“ transformiert. MedWatch hat bei der genannten AG nachgefragt, diese bestätigt den Vorgang.

Für MedWatch besteht indes keine rechtliche Verpflichtung zur Abänderung des Berichts über „Holistic Sana“. Die Berichterstattung verletzt im Sinne des Markengesetzes keine Markenrechte. Bei der journalistischen Auseinandersetzung mit einer Marke und dem vermeintlichen Inhaber handelt es sich ersichtlich nicht um eine Benutzung im geschäftlichen Sinne.

Was ist nach der MedWatch-Recherche passiert?

Bis Anfang Oktober erhielten Newsletter-Abonnent:innen noch Mails von Holistic Sana. Unter anderem mit einem neuen Angebot namens „Chifinity“, einem Kurs zum „Human Design Coach“. Das Design und die Art der Werbung ähnelten vergangenen Angeboten. Neu war, dass nun eine Partnerin an der Seite von C. Trento stand, dem Gesicht von Holistic Sana. In den Verteiler-Mails war „Holisticsana LLC“ als verantwortliche Stelle angegeben.

Auf der in den Mails verlinkten Seite lassen sich immer noch Termine für Webinare buchen, in denen die Methode beworben wird. Sechstellige Umsätze seien mit ihr möglich. Auf der Seite selbst werden die Convert Marketing LLC und T. Seewald als verantwortliche Stellen genannt – ebenso wie auf der inzwischen gelöschten Holistic Sana-Webseite.

Mitte Oktober wurde der Name des Telegram-Kanals zu „HolisticCoaching- by Claudio Trento“ umbenannt, gepostet hat Trento seitdem nichts. Auch auf anderen Kanälen wie YouTube oder Facebook hat Trento den Namen geändert. Seit ungefähr einem Monat ist es ruhig auf den (ehemaligen) Online-Kanälen von Holistic Sana geworden.

Derweil kann man online weiterhin Spuren finden: zum Beispiel freie Angebote wie E-Books von Trento – nun mit Verweis auf Holistic Coaching statt Holistic Sana –, alte Pressemitteilungen oder Erwähnungen auf Webseiten Dritter. Auf einer Webseite heißt es, Trento und seine Partnerin seien Schmerztherapeuten, die ein „Multi-Millionen-€-Business im Internet“ betrieben. Es bleibt abzuwarten, was dieses Business in Zukunft hervorbringt.


[i] Die Verantwortlichen verwenden verschiedene Schreibweisen für ihre Angebote.