<

Arzt hat MMS verkauft Ärztekammer verweist Fall Lutz R. ans Berufsgericht

Unkenntlich gemachtes Foto des Arztes Lutz R. mit einer MMS-Flasche in der Hand - aus der Sendung von Kontraste

Knapp eineinhalb Jahre hat die Ärztekammer Thüringen ein Verfahren gegen den Arzt Lutz R. geführt: Dieser hatte nach Recherchen von MedWatch und dem ARD-Politikmagazin „Kontraste“ das vermeintliche Wundermittel Miracle Mineral Solution (MMSMMS Mineral Miracle Supplement) Patienten empfohlen – und verkauft. Nachdem die Staatsanwaltschaft kürzlich ein Ermittlungsverfahren gegen R. eingestellt hat, das sie nach den Recherchen aufgenommen hatte, wird sich nun das Verwaltungsgericht Meiningen mit dem Fall beschäftigen. An diesem ist das Berufsgericht angesiedelt.

Der Verkauf von Arzneimitteln ist Ärzten nicht gestattet – außerdem wurden MMS-Produkte zuvor vom Bundesinstitut für ArzneimittelArzneimittel Arzneimittel sind Stoffe oder Zubereitungen aus Stoffen, die angewandt werden, um Krankheiten, Leiden, Körperschäden oder Beschwerden zu heilen, zu lindern oder zu verhüten. Es kann sich hierbei ebenfalls um Mittel handeln, die dafür sorgen, dass Krankheiten oder Beschwerden gar nicht erst auftreten. Die Definition beinhaltet ebenso Substanzen, die der Diagnose einer Krankheit nutzen oder seelische Zustände beeinflussen. Die Mittel können dabei im Körper oder auch am Körper wirken. Das gilt sowohl für die Anwendung beim Menschen als auch beim Tier. Die gesetzliche Definition von Arzneimitteln ist im § 2 Arzneimittelgesetz (AMG) enthalten. und Medizinprodukte als bedenklich und zulassungspflichtig eingestuft. Im Rahmen der Recherche hatte Hausarzt R. MMS bei einem jungen Testpatienten gegen AutismusAutismus Autismus ist ein Sammelbegriff, der verschiedene Entwicklungsstörungen benennt: die sog. Autismus-Spektrum-Störungen. Dabei handelt es sich um tiefgreifende neurologische Entwicklungsstörungen, die das soziale Leben erschweren, zu Problemen mit sozialen Kontakten führen, und auch Einfluss auf die Kommunikation und Sprache haben. Sie wirken sich ebenso auf das Verhaltensrepertoire aus uns führen zu stereotypen Handlungen. Autismus äußert sich in Art, Ausprägung und Schwere sehr individuell. Manche entwickeln nur leichte Symptome, andere sind schwer beeinträchtigt. Es gibt z.B. den frühkindlichen Autismus, das Asperger-Syndrom und den atypischen Autismus. Es kann zu Intelligenzminderung oder zu Inselbegabungen (Savant-Syndrom) kommen. Genetische Ursachen werden als Auslöser vermutet, was Zwillings- und Geschwisterstudien stützen. Auch ein gestörter Hirnstoffwechsel spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle, da Autisten oft höhere Serotonin- und Dopaminspiegel aufweisen. Die Symptome lassen sich mit verschiedensten Methoden verbessern. empfohlen, dem Kind sollte die reizende und gefährliche Substanz per Einlauf gegeben werden. Außerdem bezeichnete der Arzt – der bei einem Kongress zuvor von anderen Anwendungen von MMS berichtet hatte – Kinderurin als heilsam bei Krebs. „Eine gewissenhafte Ausübung des Berufs erfordert insbesondere die notwendige fachliche Qualifikation und die Beachtung des anerkannten Standes der medizinischen Erkenntnisse“, heißt es hingegen in der Berufsordnung der Ärztekammer Thüringen.

Wenn das Berufsgericht am Verwaltungsgericht Meiningen das Verfahren eröffnet, schließt sich ein wahrscheinlich mehrmonatiges Verfahren gegen R. an. Dieses ist entsprechend des Heilberufegesetzes in Thüringen nicht öffentlich. Falls R. nicht freigesprochen wird, ist das Spektrum möglicher Sanktionen breit: Möglich ist eine Verwarnung – oder auch die Feststellung der so genannten Berufsunwürdigkeit, was wiederum einen Widerruf der ApprobationApprobation Die Approbation (lateinisch approbatio ‚Anerkennung‘, ‚Genehmigung‘) entspricht der Genehmigung zur eigenverantwortlichen Berufsausübung entsprechend der jeweiligen Approbationsordnung. Wichtige Voraussetzungen für eine Approbation ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium, auch ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis gehört dazu, ebenso gesundheitliche Eignung und ausreichende Sprachkenntnisse. Weitere Voraussetzungen für die Berufserlaubnis variieren und unterscheiden sich je nach Heilberuf. Approbationen werden für die Bereiche Arzt, Zahnarzt, Psychotherapeut, Apotheker oder Tierarzt erteilt. Die dazugehörigen Approbationsordnungen erlässt das Bundesministerium für Gesundheit. zur Folge haben könnte.