<
Antibiotika-Resistenz

Bakterien, die häufig mit einem bestimmten AntibiotikumAntibiotikum Medikamente für bakterielle Infektionskrankheiten. Das Wirkprinzip beruht darauf, dass in Biosynthesen des Bakteriums eingegriffen wird, die es im menschlichen Körper nicht gibt. Wichtige Angriffspunkte dieser antimikrobiellen Verbindungen können z.B. die Ribosomen, die Zellwand oder auch die DNA-Replikation sein. in Kontakt kommen, entwickeln mit hoher Wahrscheinlichkeit Mechanismen die der Wirkweise des Medikaments ausweichen. Das Antibiotikum verliert seine Wirkung.